Amiga-Dresden
Diskettenlaufwerk Amiga 1200 - Druckversion

+- Amiga-Dresden (https://amiga-dresden.de)
+-- Forum: Allgemeines (https://amiga-dresden.de/forumdisplay.php?fid=29)
+--- Forum: Allgemeines Zum Thema Amiga (https://amiga-dresden.de/forumdisplay.php?fid=5)
+--- Thema: Diskettenlaufwerk Amiga 1200 (/showthread.php?tid=465)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7


Diskettenlaufwerk Amiga 1200 - C= Hallunke - 03.11.2015

Hallo,
ich habe 2 A1200. Ein Commodore-Modell und ein AT-Modell. Kann ich das Floppy aus dem Commodore-Modell (ohne Floppy-Fix) in das AT-Modell einbauen? Und das Floppy aus dem AT-Modell (mit Floppy-Fix) in das Commodore-Modell?
Die Floppy-Fix-Platine ist doch nur dran, weil die neuen Floppys anders sind als die alten Floppys, oder?
Gruß Christian


Kann man nur probieren - CB1JCY - 03.11.2015

Wenn Du nicht den Aufwand machen willst, unter die Platine zu sehen, teste das einfach mal. Kaputt geht dabei nichts. Commodore hatte 3 Varianten, Floppys an einen A1200AT anzuschließen. Mir ist dafür keine Systematic bekannt, weil auch auf Lager liegende Commodoreplatinen gelegendlich eingesetzt wurden.


- C= Hallunke - 03.11.2015

ich habe es ausprobiert ;-)
prinzipiell läuft das "Commodore"-Laufwerk in meinem A1200 von AT. Habe nur manchmal Lese-Schreibprobleme.
z.B. beim Formatieren einer neuen Diskette hatte das LW Probleme, mit nem externen ging es.
Außerdem habe ich gestern versucht OS 3.9 zu installieren. Mit der Notfalldiskette gab es Probleme, welche aber nicht unbedingt vom Floppy sein müssen. Nach Starten von Notfalldiskette zeigte der Amiga nicht alle Festplatten an und es kommt statt Mauszeiger die "schlafblase". ?(


- Jochen - 03.11.2015

Hmm, sollte im Prinzip gehen, wenn kein Floppyfix drin war!
Aber wie gesagt, manchmal ist auch am Board was verändert, aber das siehste nur drunter.


- C= Hallunke - 03.11.2015

Jochen,index.php?page=Thread&postID=4280#post4280 schrieb:Hmm, sollte im Prinzip gehen, wenn kein Floppyfix drin war!
Aber wie gesagt, manchmal ist auch am Board was verändert, aber das siehste nur drunter.
Hast nicht zufällig drunter geschaut ;-)


- Jochen - 03.11.2015

Nee, glaub nich... aber theoretisch teste ich die alle mit einem Standardlaufwerk und kann mich nicht an Eigenheiten erinnern.


- C= Hallunke - 03.11.2015

Habe jetzt Cannonfodder bis Mission 4 problemlos von Diskette gespielt. Dann sollte das Floppy wohl in Ordnung sein.
Vielleicht ist meine CF-Card nicht in Ordnung. Oder das CD-ROM? ?(


- Jochen - 03.11.2015

Weiß grad nicht recht, wonach das klingt...
Wie haste das CD-Rom Laufwerk dran?
Hattest du die CF über WinUAE partitioniert (nicht machen!)?
Diese Rettungsdisk von 3.9 ist nicht soo sehr geeignet um problemlos Rechner einzurichten.
Hast du unsere Rettungsdisk da? ...schau da mal unter Downloads nach! Smile


- C= Hallunke - 03.11.2015

Habe die CF am Amiga unter OS 3.1 in der HD Toolbox eingerichtet. Habe 4 Partitionen gemacht. Formatiert. Eine Partition als System benannt und OS 3.1 aufgespielt. Dann IDEfix aufgespielt, damit das CD-ROM läuft. (am PCMCIA-Port AlfaData CD1200). Soweit funktionierte alles. Dann OS 3.9-CD eingelegt, wie empfohlen Notfalldiskette erzeugt.
Den Rechner mit der Notfalldiskette neu gestartet und nur noch eine Partition da ?( nicht System sondern eine andere und der Mauszeiger in Schlafmodus... nix geht mehr.
Nach Reset läuft er unter OS 3.1 normal mit allen Partitionen.


Nochmal von vorne, diesmal nur 2 kleine Partitionen gemacht (um dann unter OS 3.9 weitere Partitionen hinzuzufügen. Diesmal ging der Start mit der Notfalldiskette, ich konnte 3.9 aufspielen, sowie BoingBag 1-3. Aber wenn ich jetzt die HDToolbox öffne, sagt er mir dass die Festplatte neu initialisiert werden muss und alle Daten danach weg sind ?( ?( ?( und ich somit keine Partitionen zufügen kann. :wacko:


- C= Hallunke - 03.11.2015

Jochen,index.php?page=Thread&postID=4284#post4284 schrieb:Hattest du die CF über WinUAE partitioniert (nicht machen!)?
Ist WinUAE nicht Teufelszeug???
Ich habe keinen WIN-Rechner Wink